Willkommen beim DVOM

Der Deutsche Verband für Osteopathische Medizin (DVOM) e.V. ist ein Berufsverband für Osteopathen.

Er ist Mitglied der Konsensgruppe Osteopathie Deutschland, einer Initiative aller tragenden Osteopathie-Verbände in Deutschland.

  • Zielgruppe:

    Osteopathen mit einer abgeschlossenen Ausbildung und Osteopathen in Ausbildung, die sich für die Rahmenbedingungen ihres Berufs als Osteopath(in) interessieren und auch engagieren möchten.

  • Die Vorteile einer Mitgliedschaft im DVOM:

    Profitieren Sie von den Netzwerken des DVOM auf nationaler und internationaler Ebene. Demonstrieren Sie die Qualität Ihrer Ausbildung und lassen Sie sich auf der Therapeutenliste des Verbands listen.

  • Information:

    Wir informieren Sie über die politische Entwicklung im Gesundheitswesen, speziell in der Osteopathie und auch über die neusten Erkenntnisse, welche für Ihren Praxisalltag wichtig sind.

Impfpflicht für medizinische Berufe:

Die Ankündigung einer geplanten Impfpflicht für medizinische Berufe, die zweifelsfrei auch die Osteopathinnen und Osteopathen in Deutschland betreffen könnte, war das Thema eines vom DVOM e.V. am 15. Januar 2022 kurzfristig organisierten virtuellen Meeting mit der Rechtsanwältin Frau Dr. jur. Anette Oberhauser.

Abweichend von den Webinaren mit der Referentin, im Rahmen der DVOM-Thementage, war dieses Meeting nicht nur für die Mitglieder des Verbandes frei zugänglich, sondern für alle an diesem Thema interessierten Therapeuten. Schon die Anzahl der registrierten 278 Teilnehmer(innen) hatte vor Beginn des Meetings um 16:30 Uhr ein sehr großes Interesse an dem Thema signalisiert. Dieser Vorabeindruck bestätigte sich dann auch während der Veranstaltung, denn kaum ein Webinar in der Vergangenheit war durch solch regen Gedankenaustausch und kommunikative Interaktion zwischen Referentin und Zuhörern geprägt wie dieser Event. Dabei mussten die Teilnehmer realisieren, wie kompromisslos das aktuelle Gesetzesvorhaben für diejenigen sein wird, die der geforderten Impfpflicht aus persönlichen Gründen nicht Folge leisten wollen und wie weit doch die Grundrechtseinschränkungen die der § 20a des IfSG mit sich bringt reichen können – und dies auf unbestimmte Zeit.

Traditionelle Osteopathie:

In ihrem Beitrag mit dem Titel “Traditional Osteopathy and the General Osteopathic Treatment: A Historical Concept and a Modern Application”, welcher im AAO Journal Vol. 31, No. 4 December 2021 erschienen ist, beschreiben die Autoren Groxlaux, Sparrow und Lalonde die historisch gewachsenen Differenzen zwischen der allopathischen und der osteopathischen Medizin in den USA und der Osteopathie in Großbritannien. Dabei diskutieren sie die Gemeinsamkeiten und die Differenzen der osteopathischen manipulativen Techniken (OMT) und der generellen osteopathischen Behandlung (GOT) sowie die besondere Rolle von Dr. John Martin Littlejohn und John Wernham, DO und deren Einfluss auf die Entwicklung der Osteopathie in Europa. Dieser sehr interessante und inspirative Artikel ist vollumfänglich im Mitgliederbereich der DVOM-Website abrufbar.

Watering the Withering Fields

Unter der Federführung des Londoner Osteopathen Barrie Savory, DO entsteht, mit der Unterstützung durch ein internationales Team an Kollegen, aktuell eine Serie von Kurzvideos. Diese haben das Ziel, ein grundlegendes Verständnis für die Konzepte der Osteopathie und ihre vielfältigen Anwendungsbereiche zu schaffen. Zielgruppe für diese Plattform sind sowohl die Osteopathen als auch in besondere Weise die Patienten selbst:

“Through a series of videos, I shall bring you the full scope of Osteopathy – the science and art that seeks to find the health within you – to enable you to become your own osteopathic physician. Please join me as I unfold, through case histories, animations and practical lessons, the pathway to finding the physician that is within each of you.” (Barrie Savory, DO)

Unter dem folgenden Link findet man weitere Informationen zu dem Projekt und den Nutzungsbedingungen sowie der aktuellen Playlist. Die Mitglieder des DVOM haben über den Mitgliederbereich der DVOM-Website ebenfalls einen Zugang zu dem Projekt.

Der DVOM ist Mitglieder der OIA

Der DVOM ist Mitglied der Konsensgruppe

Der DVOM ist Mitglied im EROP